07. November 2022 | LandesligaNewsRegionalligau16-2

Roundup: Die Ergebnisse vom 5. und 6. November 22

Roundup: Die Ergebnisse vom 5. und 6. November 22

Hier die Ergebnisse vom Wochenende 5./6.11.2022:

Zum Spiel in der Regionalliga (Damen 1): 

Die Capitol Bascats aus Düsseldorf konnten in ihrem 5. Ligaspiel erstmalig mit voller Kaderstärke auflaufen, trotzdem setzte es eine klare Niederlage: Beim 52-87 (24-41) konnten die Regionalliga Damen nur bis zur 16. Minute (22-25) mithalten. Danach erzielte das Gästeteam vom UBC Münster 14 Punkte in Folge, zur Halbzeit war die Partie beim 24-41 bereits vorentschieden.

32-63 hieß es nach 30 Minuten, erst im letzten Viertel fanden die Gastgeberinnen zum guten Rhythmus der ersten 10 Minuten zurück: das 20-24 der letzten 10 Minuten reichte allerdings nur zur Ergebniskosmetik.

Der Düsseldorfer Coach zum Spiel: „Obwohl wir heute endlich 12 Spielerinnen aufbieten konnten, haben wir einen Rückschritt gemacht. Dies hängt damit zusammen, dass wir in dieser Konstellation noch nicht gespielt haben. Es gab diverse Abstimmungsprobleme. Wir müssen zusätzlich konstatieren, dass sich die Gäste aus Münster deutlich besser als erwartet präsentiert haben. Der UBC war aggressiver und, vor allen Dingen, körperlich weit überlegen.“ 

Capitol Bascats: Paula Cürten (20 Punkte), Arzu Yikici (9), Irma Munoz (8), Ronja Pavsek (5), Jolanda Kabata (4), Rebecca Vrabie (4), Kim Störmer (2), Hannah Müller, Franziska Lösch, Ricarda Kühn, Leonora Prijovic, Christina Looser.

Zum Spiel in der Landesliga (Damen 3): 

Die Damen 3 der Capitol Bascats konnten auswärts gegen den TuS Brauweiler den nächsten Sieg einfahren. Die Bascats benötigten die ersten beiden Viertel, um richtig ins Spiel zu finden und stellten zur Halbzeit auf Unentschieden. Im weiteren Verlauf des Spiels konnten die Damen 3 die Führung übernehmen, die sie bis zum Ende des Spiels nicht mehr her gaben.

Coach Michael van Bree: „Aktuell sind die Gegner in der Liga schwer einzuschätzen und es bleibt spannend. Daher freue ich mich, dass wir die nächsten Punkte mit nach Hause bringen konnten.“

Capitol Bascats: Kim Janköster (14 Punkte), Silvia Torrado (13 Punkte), Frederike Schlingermann (4 Punkte), Frauke Mag (4 Punkte), Anne Heering (2 Punkte), Melanie Wieczorek (2 Punkte), Julia Wagner (2 Punkte), Lea Pin (2 Punkte), Elisa Schollenberger (2 Punkte), Isolde Ruschke, Alessa Schwarting, Lucy Müllenberg

Zum Spiel der u18:

Zum ersten Spiel hatten wir den TuS Hilden zu Gast. Von Beginn an zeigte sich dass unser Team die bessere Mannschaft war. Bereits im ersten Viertel konnten die Mädels einen 19:2-Lauf starten. Eine ähnliche Serie, 18:1, folgte noch einmal im dritten Viertel.

Dennoch verlief das Spiel ein wenig wellenförmig weil nach vielen guten Aktionen, auch in der Verteidigung, Phasen dabei waren wo wir viel zu schnell und unnötig Bälle verloren haben und den Gegner zu einigen FastBreaks eingeladen haben. Daran gilt es zu arbeiten und vielleicht schon im nächsten Spiel abzustellen. Am Ende konnte das Team einen nie gefährdeten Sieg verbuchen.

Zum Spiel der u16-2:

Das Team der Capitol Bascats stieg langsam in das Auswärts Spiel ein. Der Ball wurde immer wieder in die gegnerische Hälfte gebracht, jedoch war man unter dem Korb zu ungefährlich und konnte die Punkte nicht ausgleichen. Das erste Viertel endete mit 15 zu 8 Punkten für die Gegner.

Im zweiten Viertel wurden die Mädels langsam selbstsicherer und fingen an besser miteinander zu kommunizieren und ein Spiel aufzubauen. Sie erzielten mehr Punkte als die Gegner(13:10), jedoch führten die Heimspieler immer noch mit 25 zu 21 Punkten. Die Auswärtsmannschafft musste nachlegen, denn mit einer Niederlage gab man sich nicht zufrieden. Nach der ersten Hälfte des Spiels holten die Bascats dann endlich im dritten Viertel auf. Sie erzielten 9 Punkte, die gegnerische Mannschaft hingegen 4 Punkte. So und noch besser sollte es weiter gehen. Die Mannschafft hatte endlich einen guten „Flow“ gefunden um miteinander zu kommunizieren und zu spielen.

Mit besserer Defense sowie auch offense schafften es die Capitol Bascats im letzten Viertel 18 Punkte zu erzielen während die gegnerische Mannschaft einen Punktestand von 8 hatte. Die Bascats haben sich während des Matches immer mehr gesteigert und das Spiel endete mit 37 zu 48 Punkten, somit mit einem Sieg für die Bascats.

Suche:


Copyright 2022 Capitol Bascats