18. Februar 2022 | News

Bascats 3 siegen im Nachholspiel

Bascats 3 siegen im Nachholspiel

Im Nachholspiel gegen die BG Kamp-Lintfort erwartete uns in zweierlei Hinsicht ein schweres Spiel. Zum einen war es aufgrund zahlreicher Ausfälle dazu gekommen, lediglich mit 7 Spielerinnen anzureisen und zum anderen, ein formstarker Gastgeber die 2 der letzten 3 Spiele für sich entscheiden konnten und dabei auch ansehnliche Ergebnisse erzielten.

Ohne einen wirklichen Center starteten wir also mit extremen Small-Ball-Basketball, gewannen den Sprungball und führten schnell durch Steffi 2:0. Die BG allerdings hatte enormen Rückenwind und machte uns das Leben extrem schwer, glich zunächst aus und führte kurze Zeit später bereits mit 6:2 und 15:6. 

Ohne wirklichen Zugriff in der Verteidigung hatten wir arge Probleme den Korb zu verteidigen. Wir waren oftmals zu spät oder gar nicht am Mann, ließen uns überlaufen und den Schneid abkaufen. Man merkte uns eben an das zahlreiche Spieler im Kader fehlten, dennoch hatten wir eine schlagfertige Truppe mitgebracht, die es definitiv besser kann als bis hierhin gezeigt.

Das zeigten dann auch die nächsten Minuten. Wenn wir aufmerksam, schnell und bissig, aber auch aktiv verteidigt haben, hatten wir das Spiel selbst in der Hand. Mit einem 11:0 Lauf innerhalb von 2 Spielminuten beendeten wir das erste viertel und führten knapp mit 17:15.

Das zweite viertel ist kurz erzählt, es verlief ähnlich wie das erste. Es ging hin und her, die BG hielt das Tempo hoch und versuchte uns müde zu laufen, wir agierten oftmals pomadig trafen nun aber unsere Distanzwürfe etwas besser. So erzielte zum Halbzeitpfiff Sabrina mit ihrem erfolgreichem Dreier die 30:26 Führung. 

Eine knappe Halbzeitführung die so vermutlich niemand vorhergesehen hatte, dem Spiel aber gerecht war. Wir konnten bis hierhin nicht das zeigen was wir im Stande sind zu leisten, wo hingegen die BG alles hineinwarf und fast über sich hinauswuchs. 

Das dritte Viertel verlief dann genau wie die erste Halbzeit. Konnten wir unser Spiel durchbringen, gelang es uns die Führung auszubauen, spielte die BG mit Tempo und lies uns unsere extrem kurze 7er Rotation spüren, liefen wir schlichtweg hinterher. So entstanden immer wieder Läufe auf beiden Seiten mit dem etwas besseren Ende für uns, da wir nun unsere Distanzwürfe besser trafen.

So erzielte Steffi ihren ersten, Kathy ihren dritten und anschließend Annika ihren ersten Dreier zur zwischenzeitlichen 42:37 Führung, ehe die BG versuchte die Würfe wieder besser zu verteidigen und wir daraufhin etwas mehr Platz hatten um Punkte am Brett zu erzielen. 

Mit 49:41 in Front ging es also ins letzte Viertel, welches schnell erzählt ist. Am Spielausgang änderte dieses nichts mehr, am Niveau allerdings auch nicht. Verteidigung wurde von beiden Teams eher weniger gespielt, dafür entstanden umso mehr Lücken in der Offensive. Natürlich schwanden unsere Kräfte, was bei der kurzen Rotation nur verständlich ist, zum Glück aber hintenraus kein Problem mehr darstellte.

Letztlich konnten wir das zu erwarten schwere Auswärtsspiel bei der BG Kamp-Lintfort mit 76:61 gewinnen und zollen dem Gegner gehörigen Respekt, die uns alles abverlangten und ein sehr ordentliches Spiel machten.

Bereits am Sonntag geht es mit der Rückrunde los zum Auswärtsspiel gegen den Osterather TV.

Suche:


Copyright 2022 Capitol Bascats