18. Februar 2020 | Allgemein

Ein entspannter Sonntag für die U14 1 in Gerthe mit unterschiedlichen Aufgaben innerhalb eines Spiels

Ein entspannter Sonntag für die U14 1 in Gerthe mit             unterschiedlichen Aufgaben innerhalb eines Spiels

Am Sonntag, den 16.02.2020 war das nächste Spiel der U14 1 der Capitol Bascats. Es ging zum TV Gerthe aus Bochum, den das Team im Hinspiel bereits klar besiegt hatte. Aber gerade da liegt ja manchmal die Gefahr, dass der Gegner unterschätzt wird. 

Zumal kam an diesem Tag noch hinzu, das der eigentliche Coach Roger Nagel in einer anderen Mission für den Verein unterwegs war und von Frank vertreten wurde. 

Und genau auf diesen Umstand, den Gegner in keinem Fall zu unterschätzen, machte dann auch der Aushilfscoach besonders aufmerksam. Volle Konzentration in der Defense und dann im Fast Break die Chancen nutzen.

Das Team begann dann auch hochkonzentriert und erspielte sich in den ersten 4 Minuten ein 17:1 heraus. Das hatte zur Folge, dass man die Defense nicht mehr von vorne ein Pressing spielte, sondern man erwartete den Gegner ab diesem Zeitpunkt ab der Mittellinie. Dennoch kam das Team immer wieder zu schnellen Ballgewinnen und somit konnte das erste Viertel klar gewonnen werden.

Im 2. Viertel wurde dann in den ersten 2 Minuten in der Defense etwas nachgelassen und der Gegner konnte so zu einigen leichten Punkten kommen. Das fand der Coach nicht besonders schön und es wurde in einer Auszeit noch einmal deutlich darauf hingewiesen, dass man gerade jetzt nicht die Konzentration verlieren sollte. Die restlichen 8 Minuten wurde dann wieder konzentriert gespielt und so konnte man auch bunt durchmischen, was die Einteilung auf dem Feld anging. Mit 68 selber erzielten Punkten ging man in die Pause.

Jetzt galt es ein neues Ziel zu setzen, den das die Cats das Spiel gewinnen würden, stand außer Frage. 100 Punkte hatte das Team bisher erst 1 x erreicht. Das sollte jetzt zum 2. Mal erreicht werden.

Leider war das 3. Viertel das schwächste an diesem Tag. Dennoch hatten wir nach 30 Minuten 88 Punkte auf der Anzeigetafel zu unseren Gunsten stehen. Somit war das in der Pause gesteckte Ziel noch gut zu erreichen. 

Nach 5 Minuten im letzten Viertel war auch dieses Ziel erreicht. 100 Punkte!!! WOW!!!!

Jetzt noch eine Auszeit und es gab ein neues Ziel zu setzen bzw. zu erreichen. Jetzt sollte der Unterschied 100 Punkte betragen. Auch das hatte das Team bisher 1 x in dieser Saison erreicht. Es wurde dennoch darauf geachtet, dass alle Spielerinnen (wir waren mit voller Mannschaftsstärke von 12 Spielerinnen angetreten) auf genug Spielzeiten kam. Und ca. 1 Minute vor Schluss wurde auch dieses Ziel erreicht. Endstand nach 40 Minuten:

                                                          125:23!!!!!!

Also auch dieses Ziel wurde vom Team erreicht. Und wenn man bedenkt, dass die Trefferquote ab dem 3. Viertel bei den Korblegern doch etwas abgenommen hatte, hätte es noch wesentlich mehr sein können. Aber das ist wahrlich Jammern auf hohem Niveau. Deswegen ein großes Lob an alle Beteiligten.  

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats