10. Dezember 2019 | Allgemein

Damen 3 noch immer im Findungsprozess

Damen 3 noch immer im Findungsprozess

Am Samstag traf die 3. Damenmannschaft der Capitol Bascats auf das Team aus Grafenberg. Im Vorfeld vermutete man eine sehr gut stehende Zonenverteidigung. Der Gegner sorgte diesbezüglich für wenig Überraschung und machte die Räume sehr eng. Leider ließen die Bascats den Ball nicht so laufen wie es nötig gewesen wäre und waren insgesamt zu statisch, um die gegnerische Verteidugung auszuhebeln und Lücken zu reißen. Zwar wurde, wie vom Coach gefordert, auch zum Korb gezogen, dies war aber nur selten mit Wurfglück gekrönt.
Der Gegner setzte sich mit einer relativ deutlichen Führung im 1. Viertel ab. Im Verlauf des Spiels konnte der Abstand verkleinert werden, bis man kurz vor Ende des Spiels zum ersten Mal in Führung lag. Leider kam es nun auch in der Defense zu Abstimmungsschwierigkeiten, so dass der Gegner mehrfach rebounden und sich dann folgerichtig selbst mit dem Führungstreffer belohnen konnte.
Individuell war man der Mannschaft aus Grafenberg überlegen, doch das fehlende Zusammenspiel sorgte für Unsicherheiten bei den Bascats, welche sich im Angriff und da insbesondere in den Abschlüssen zeigte. 
Trotz einer über weite Strecken soliden Defense, man ließ die Heimmannschaft nur 41 Treffer erzielen, war die eigene Offensivleistung mit 37 Punkten nicht ausreichend, so dass das Team um Coach Marco Wißfeld erneut mit einer Niederlage nach Hause fuhr. Im kommenden Heimspiel, am 15. Dezember wird die Mannschaft eine bessere Leistung zeigen und endlich zu sich selbst finden müssen, um gegen den SC Bayer 05 Uerdingen zu gewinnen. Drücken wir die Daumen dafür!

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats