28. Januar 2019 | Allgemein

U14-1 bezahlt erneut Lehrgeld: Herner TC – Capitol Bascats: 84:58

U14-1 bezahlt erneut Lehrgeld: Herner TC – Capitol Bascats: 84:58

Ein Spiel zum Vergessen zeigten die Regionalliga Mädchen der Capitol Bascats am vergangenen Wochenende. Nach dem ersten Viertel stand es zwar lediglich 7:12 aus Sicht der Katzen, aber bereits hier wurde deutlich, dass man heute keinen besonders guten Tag erwischt hatte. Lediglich zwei der gerade einmal sechs angereisten Düsseldorferinnen versuchten im zweiten Viertel noch gegen zu halten, in dem Herne aber bereits deutlich davon zog und mit komfortabler 36:19 Führung in die Halbzeit ging. Im dritten Viertel fielen zwar viele Punkte, aber leider auf beiden Seiten, da sich beide Teams  nicht mit einer sonderlich guten Defense präsentierten. Im letzten Viertel wurde es dann sogar nochmal recht ruppig, an sich beim Spielstand gar nicht mehr nötig, aber ein wenig bezeichnend für das insgesamt wenig ansehnliche Spiel. Mit 28:22 und 20:17 gewann Herne auch die letzten beiden Viertel zum Endstand von 84:58.

Es könnte den gerade einmal zu sechst angereisten Düsseldorferinnen zugestanden werden, dass nach einer blassen Trainingswoche, mit lediglich einer Auswechselspielerin auf der Bank und diesmal gänzlich ohne Guard die Umstände nicht gerade günstig waren. Aber mit den Umständen alleine wollte Trainerin Centa die schwächste Saisonleistung nicht entschuldigen: „Bei dem Spiel kam wirklich alles zusammen, was ich von den Mädchen nicht sehen möchte. Mangelnde Rückwärtsbewegung, schlechte Entscheidungen mit teils wüsten Würfen und eine schwache Körpersprache. Das war wirklich nicht schön und sollte auch so nicht noch einmal vorkommen“, so eine wenig angetane Trainerin nach dem Spiel.

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats