20. November 2018 | Allgemein

Damen 1 gegen die BG Bonn

Damen 1 gegen die BG Bonn

Nach dem erkämpften und wichtigen Sieg gegen Oberhausen stand an diesem Wochenende der zehntplazierte der Tabelle auf dem Plan: BG Bonn.

Bevor das Spiel überhaupt begann konnte man schon merken, dass irgendwie eine andere Stimmung in der Halle war. Kein Vergleich zu letztem Wochenende, wo sowohl die Damen auf dem Feld, als auch die Zuschauer in der Halle eine ganz andere Präsenz zeigten.

In den ersten Minuten des Spiels wurde schnell deutlich, dass die Bascats das stärkere Team auf dem Feld waren. Allerdings präsentierten die Damen sich nicht mit dem gewohnten Tempo und Konstanz. Viele Möglichkeiten wurden liegengelassen, weshalb das erste Viertel verhältnismäßig mit einem eher tiefen Punktestand auf beiden Seiten beendet wurde (16:9).

Auch wenn es sich eventuell anders angefühlt hat, konnten die Bascats sich auch im zweiten Viertel nicht wirklich absetzen und entschieden dieses Viertel sogar nur mit 5 Punkten für sich.

Nach der Halbzeitpause ging es also mit einem Punktevorsprung von nur 12 Punkten ins dritte Viertel. Hier zeigten die Bascats dann aber doch nochmal eine andere Seite. Durch aufmerksame und druckvolle Defense konnten leichte Punkte erzielt werden und der Gegner auf 7 Punkte gehalten werden, wodurch das Viertel mit 33:7 klar für unsere Damen entschieden werden konnte.

Trotz des Rückstands gaben die Damen der BG Bonn jedoch nicht auf, was im Zusammenhang mit mangelnder Kommunikation und Aufmerksamkeit in der Defense aufseiten der Bascats dazu führte, dass die Bonnerinnen das letzte Viertel mit 12:13 für sich entscheiden konnten.

Insgesamt war der Endstand mit 83:46 zwar eindeutig, aber wirklich zufrieden sein konnten die Bascats mit der präsentierten Leistung nicht. Jetzt heißt es erstmal fleißig weiter trainieren, bevor es dann Anfang Dezember gegen Oberhausen aufs Parkett geht.

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats