14. Mai 2017 | Allgemein

Saisonabschluss mit unserer U11 – mit einem Turnier in Düsseldorf

Saisonabschluss mit unserer U11 – mit einem Turnier in Düsseldorf

Was ist das für eine emotionale Achterbahnfahrt gewesen.
Ich meine damit nicht nur das Turnier am letzten Samstag (13.05.2017), sondern die gesamte Saison. Sean und ich haben bis zum ersten Spiel unserer Mädchen darum gezittert, dass (ob) wir überhaupt ein Team zusammen bekommen. Und wir waren unterschiedlicher Meinung. Ich wollte es unbedingt wagen – er hat gezögert, weil es eigentlich auch kaum schaffbar erschien. Wir haben Glück gehabt. Zum einen haben wir die richtigen Eltern getroffen, die uns ihre Mädchen anvertraut haben und zum anderen ist unsere Entscheidung, uns in Richtung Bilk zu bewegen, goldrichtig gewesen.
Kurz und gut: Zu unseren ersten beiden Spielen haben wir genau 7 spielberechtigte Mädchen aufs Feld gebracht. Damit konnten wir gottlob antreten und spielen. Wir haben die gesamte Saison nur „auf die Augen“ bekommen und konnten lediglich unser Heimspiel gegen Dorsten zum Saisonende glücklich mit einem Punkt gewinnen. Trotzdem sind wir ganz klar Tabellenletzter geworden. Aber: Wir haben inzwischen 20 Mädchen, die wir einsetzen können und einige weitere, für die wir noch keinen Spielerpass beantragt haben. Das ist eine unglaubliche Entwicklung.
Als der WBV für das Saisonende noch nach einem Veranstalter für ein Endturnier gesucht hat, bei dem alle Teams „auf Augenhöhe“ noch einmal spielen sollten, hat man angefragt, ob wir so etwas organisieren möchten. Organisieren können wir. Also haben wir die Aufgabe übernommen. Bei uns hat also das Platzierungsturnier der Mannschaften stattgefunden, die allesamt eine bittere Saison hinter sich haben.
Leider haben die Rheinstars Köln 2 nicht mehr genügend Mädchen für ein solches Turnier begeistern können. Deswegen haben wir angeboten, unsere Mädchen in 2 Mannschaften aufzuteilen. Das wurde gestattet und so durften wir alle unsere Mädchen präsentieren. Was für ein grandioser Tag für unser Programm!!!
Mit der Sporthalle der Freiherr vom Stein Realschule stand uns ein guter Austragungsort zur Verfügung, unsere Eltern haben für das leibliche Wohl gesorgt und ebenfalls, mit Hilfe einiger Spielerinnen unserer U14w1 (Danke, Franzi, Karla und Lia), die Kampfgerichtsaufgaben gestemmt.
Die Eingangsspiele sind ergebnismäßig sehr eindeutig gewesen. In Spiel 1 haben unsere Mädchen gegeneinander gespielt. Das Resultat war 58:18. Schön für die eine Gruppe – bekannt bitter für die andere. In Spiel 2 hat sich die BG Dorsten mit 79:12 gegen TSV Hagen 2 durchgesetzt.
Richtig toll waren dann aber die Finalspiele. Im Spiel um Platz 3 haben sich die Mädchen aus Hagen und unsere Capitols Bascats einen spannenden Fight geliefert. Das Spiel war sehr eng und die Führung wechselte immer wieder. Genau das haben wir ja erleben wollen. Die Elternschaften beider Teams haben ihre Kinder mit großer Leidenschaft unterstützt – ein tolles Erlebnis. Der Spielausgang (48:32) ist reine Statistik. Wichtig ist das fantastische Erlebnis eines leidenschaftlichen Kampfes.
Das Endspiel durfte dann unsere andere Mädchengruppe gegen die BG Dorsten bestreiten. Hier haben wir eine Kopie des eben beschriebenen Spiels erlebt. Der Spielstand war immer superknapp. Es ging sehr emotional zu und die Freudenausbrüche der Zuschauerblocks waren das Resultat gelungener Aktionen auf dem Feld. Auch hier wechselte die Führung hin und her. Mit 34:26 hat es wieder einen sehr knappen Ausgang gegeben.
Mein Dank geht an alle Mädchen, Eltern und Trainer, die sich der Aufgabe gestellt haben, hier noch einmal in die Halle zu gehen (Danke Sean !!!). Wir alle haben die Saison nur dann erfolgreich absolviert, wenn der Weg das Ziel war. Ist es die Anstrengung aber nicht wert gewesen? Wir lieben dieses Spiel und unser Turnier hat uns alle weiter gebracht. Ein Dank auch an den WBV, der sich um uns noch Gedanken gemacht hat. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben.
Für den vor uns liegenden Sommer lade ich alle Mädchenmannschaften – nicht nur dieses Turniers – ein, unseren Summer Cup zu besuchen. Am 10. und 11.06.2017 haben wir für alle Mädchenmannschaften ein Angebot, schon einmal zu testen, wie weit die Vorbereitungen mit den neuen Altersgruppeneinteilungen sind. Kommt zu uns. Keine Sorge, wir sind alle noch voll am Anfang. Erlebt mit uns einen weiteren tollen Basketballtag in Düsseldorf. Egal auf welchem Niveau. Wie gesagt, organisieren können wir !!!
Roger Nagel

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats