07. Februar 2017 | Allgemein

Damen 2 vs. TB Wülfrath

Damen 2 vs. TB Wülfrath
Am Samstagabend fand das dritte Aufeinandertreffen
dieser beiden Mannschaften statt. Gegen den TB Wülfrath
taten sich die Damen in den vergangenen Partien schwer.
Besonders in der ersten Begegnung, die knapp mit 32:37
für die Bascats ausfiel, liefen unsere Damen über lange Zeit
einem Rückstand hinterher. Erst im letzten Viertel konnten
die Katzen das Spiel wenden. Die nächste Begegnung war
dann auf heimischen Boden. Hier geriet der Sieg zwar nie
wirklich in Gefahr, doch handelte es sich um ein zunehmend
aggressives Spiel. Das mit 45:28 für die Bascats 2 endete.

Nun sind aller guten Dinge drei und der TB Wülfrath gastierte

am Samstag in Düsseldorf. Die Damen aus Wülfrath waren
mit einem zahlenmäßig und auch körperlich größeren Kader
angereist, als sie es am vergangenen Wochenende gegen
die Damen 3 taten.

Dies bedeutete ein besonderes Augenmerk auf die sehr große

Centerspielerin zu haben, um hier einfache Punkte zu verhindern.
Leider war der Kader der Capitol Bascats 2 erneut
krankheitsbedingt geschwächt und zudem haben die Bascats 2
den Rücktritt von Sarah Weilbier zu beklagen.
An dieser Stelle alles Gute für dich Sarah,vielen Dank für deinen
Einsatz in unserem Team und wir erwarten dein baldiges
und fulminantes Comeback!

Die Bascats starteten dennoch gut in das erste Viertel.

Das Reboundverhalten sowie Anspiele auf die freien Schützen
funktionierten gut. Leider verletzte sich Center Susanne bei einer
Aktion unter dem Korb so stark, dass sie für den Rest des Spieles
nicht mehr eingesetzt werden konnte.
Zum Glück haben die Damen aber eine großartige Unterstützung
aus der U15(!) Luca sprang sofort ein und ihre ersten Punkte
ließen nicht lange auf sich warten.
Das erste Viertel wurde mit 13:7 beendet.
Im zweiten Viertel gab Coach Omid Azar die Anweisung
den Vorsprung auszubauen. Dies gelang mit einem Halbzeitstand
von 30:13 recht gut. Jedoch kam die Mannschaft in beiden
Vierteln in Foultrouble. Nach der Halbzeitpause konnten die
Zweitvertretung der Capitol Bascats nicht an die ersten beiden
Viertel anknüpfen. Die Gäste trafen nun besser und die Bascats 2
vergaben viele leichte Punkte und wurden folglich hektischer
und trafen Fehlentscheidungen. Und so ging das dritte Viertel
mit 10:12 an die Gäste.
Im letzten Viertel versuchten die Katzen wieder mehr Kontrolle
über das Spiel zu erhalten. Die Damen aus Wülfrath verließen sich
nun noch mehr auf ihre großen Spielerinnen, die jedoch durch
die gemeinschaftliche Defensivarbeit der Düsseldorferinnen
kaum punkten konnten.
Mit 13:10 ging das letzte Viertel wieder an die Bascats.
Der Endstand von 53:35 war ein mehr als verdienter Sieg
für die Capitol Bascats 2. Der Sieg hätte durchaus höher
ausfallen können, aber in dieser Liga sieht man sich bekanntlich
nicht zweimal, nicht dreimal sondern viermal.
Also hoffen wir auf eine weitere Steigerung des Teams bei dem
nächsten Duell der beiden Teams.
Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats