29. November 2016 | Allgemein

  Damen 2 haben weiterhin den klaren Kurs Aufstieg im Visier

  Damen 2 haben weiterhin den klaren Kurs Aufstieg im Visier

An diesem Sonntag ging es zum 2. Male zu unserem härtesten Konkurrenten in dieser Liga, dem SG Langenfeld. Das Team hatte bis auf das erste Spiel gegen uns alle anderen Partien gewonnen. Uns war klar, dass sie alles daran setzen würden, dieses mal als Sieger vom Platz zu gehen.

Aus diesem Grunde gingen die Bascats diesmal voll fokussiert ins Spiel. Solche Durststrecken wie im ersten Spiel, wo unser Team zwischendurch sogar einem Rückstand hinterher laufen musste, sollte nicht noch einmal passieren.

Und es zeigte sich, dass wir das Spiel von Anfang an im Griff hatten. Wir wussten jederzeit auf die Angriffe des Gegners eine noch bessere Antwort zu geben. Vor allem in der Defense war das Team hoch konzentriert und ließ dem Gegner keine leichten Punkte machen. Das Ergebnis von 14:10 nach dem 1. Viertel spiegelte nicht das klare Übergewicht wieder.

Auch im 2. Viertel setzte sich das Bild des vorherigen Viertels fort. Nur das unsere Defense noch mehr Zugriff auf die Gegenspielerinnen bekam. Es wurde, wie auch schon in den Spielen vorher, immer schwerer für den Gegner zu Punkten zu kommen. Somit ging auch dieses Viertel mit 13:9 an uns, so dass wir mit einer 27:19 Halbzeitführung zum berühmten Pausentee gehen konnten.

Jetzt war es wichtig, dem Gegner direkt nach Beginn der 2. Halbzeit endgültig zu zeigen, das heute nichts zu holen war. Und das gelang eindrucksvoll. Immer wieder waren unsere Angriffe erfolgreich, so dass auch dieses Viertel mit 16:7 an unser Team ging. Somit führten wir nach dem 3. Viertel mit 43:26.

Wer jetzt gedacht hatte, das Langenfeld sich ergeben würde: weit gefehlt. Angetrieben von zwar wenigen, aber sehr enthusiastischen Zuschauern drehte der Gegner noch einmal auf. Und im Gefühl des sicheren Sieges schaltete das Team mindestens 2 Gänge zurück, so das es 2 Minuten vor Schluss nur noch 9 Punkte Rückstand für Langenfeld waren. Jetzt kam es drauf an. Und in dieser Situation zeigte das Team die richtige Reaktion. Der Gegner wurde nicht mehr näher herangelassen, so dass dieses letzte Viertel zwar mit 6:14 verloren wurde. Aber am Ende stand ein letztlich nie gefährdeter 49:40 Sieg und damit der 7. Sieg im 7 Spiel.

Somit ist das Team weiterhin, wie in der Überschrift schon erwähnt, voll auf Aufstiegskurs. Das Team von Coach Omid kann in den nächsten Spielen den Grundstein dafür legen, in der nächsten Spielzeit in der Bezirksliga antreten zu dürfen. Und wenn man die nächsten Aufgaben mit der gleichen Intensität angeht, dann sollte dies auch gelingen.

Die Statistik sieht heute wie folgt aus ( in der Reihenfolge der Rückennummern ):

Maria 8 Punkte + 1 Rebound

Natascha 4 Punkte + 1 Steal

Mai-Christin 2 Punkte + 1 Steal

Jule 19 Punkte; 6 Rebounds + 3 Steals

Cigdem 6 Punkte; 9 Rebounds; 2 Steals + 1 Block

Maren 5 Rebounds

Sarah 3 Punkte; 4 Rebounds + 2 Steals

Susanne 11 Rebounds

Luca 5 Punkte; 10 Rebounds; 3 Steals + 1 Block

Semina 2 Punkte + 3 Rebounds.

Das nächste Spiel findet bereits am Samstag, den 03.12.2016 in der Halle auf der Heidelberger Str. 75 statt. Gegner wird dann der TB Wülfrath sein, mit dem wir im Hinspiel einige Schwierigkeiten hatten. Spielbeginn ist 18 Uhr. Dazu sind natürlich alle herzlich eingeladen.

Frank Röttger    

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats