03. Oktober 2016 | Allgemein

Damen 2 weiterhin Spitzenreiter

Damen 2 weiterhin Spitzenreiter

Sonntagmorgen 10.15 Uhr Treffpunkt Goethestr. in Wülfrath. Was für eine unchristliche Zeit. Und weit und breit keinen Kaffee in der Halle, um irgendwie wach zu werden.

Naja was Solls. Dann werden wir das Spiel halt so beginnen müssen. Leider hatte es sich zur Vorwoche so ergeben, dass wir durch Verletzungen und einiger Absagen nur noch mit einem Kader von 8 Spielerinnen antreten konnten. Dennoch waren wir optimistisch, das Spiel erfolgreich absolvieren zu können.

Es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, die von beiden Seiten intensiv, aber dennoch fair ausgetragen wurde. Leider waren wir bei unseren Versuchen, Punkte zu erzielen, nicht so erfolgreich wie in der Vorwoche. Nach dem 1. Viertel stand es aus unserer Sicht 8:9. Also eigentlich alles noch drin.

Leider setze sich das Spiel im 2. Viertel so fort. Es gelang uns zum einen nicht, selber Punkte zu machen. Zum anderen traf eine Spielerin des Gegners fast jeden Wurf, so dass wir mit einem 16:21 Rückstand in die Halbzeit gehen mussten.

Unser Trainer stellte uns in der Pause noch einmal neu ein. Vor allem sollte in der Defense noch mehr gearbeitet werden, so dass diese 1 Spielerin es schwerer haben sollte, den Korb zu treffen. Und siehe da:

Es funktionierte. Wir holten Punkt um Punkt auf und gingen zum Ende des 3.Viertels endlich mit 30:29 in Führung.

Jetzt hieß es dranbleiben. Und wie es unser Trainer Omid uns immer wieder eintrichtert: Gewonnen werden Spiele an einem solchen Tag in der Defense.

So auch heute. Wir ließen im letzten Viertel nur noch 3 Punkte des Gegners zu, so das wir uns letztlich über einen am Ende doch verdienten 37:32 Sieg freuen durften.

Lobend ist zu erwähnen, das wir in allen Punkten, die gerade für die Defense wichtig sind wie Rebound, Steals + Blocks trotz weniger Spielerinnen zur Vorwoche uns in allen Bereichen gesteigert haben. Außerdem war es ein wichtiger Sieg für die Moral des Teams, der gezeigt hat, dass auch der Ausfall von wichtigen Leistungsträgerinnen aufgefangen werden kann.

Es spielten mit:

Cigdem 12 Punkte, 10 Rebounds, 8 Steals + 1 Block

Natascha 7 Punkte, 1 Steal + 1 Block

Maren 6 Punkte + 6 Rebounds

Sophie 4 Punkte, 6 Rebounds + 2 Steals

Sarah 4 Punkte, 6 Rebounds + 1 Steal

Ramona 2 Punkte, 4 Rebounds + 3 Steals

Susanne 2 Punkte, 11 Rebounds + 2 Steals und

Maria 1 Rebound.

Das nächste Spiel wird dann wieder ein Heimspiel sein. Es findet am 29.10. um 18 Uhr gegen den Barmer TV statt. Spielort wird die Heidelberger Str. 75 sein. Wir hoffen, euch dort zahlreich begrüßen zu dürfen.

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats