Single Blog Title

This is a single blog caption

Damen 1 mit weiterem wichtigem Meilenstein

Die ersten Damen setzten sich am Sonntag gegen BBZ Opladen 2 durch und festigten mit dem Arbeitssieg gegen die bundesligaverstärkten Gegnerinnen die Tabellenspitze der Regionalliga.

Die Düsseldorferinnen hatten noch eine Rechnung offen: Die Opladenerinnen waren die einzigen, die die erste Mannschaft der Capitol Bascats in der Hinrunde bezwungen hatte. Diese unschöne Niederlage galt es nun trotz der intensiven Woche (zwei Siege im Topspiel gegen Bochum am vorigen Sonntag sowie am Mittwoch gegen Frankenberg im Pokalviertelfinale) auszugleichen.

Auch BBZ Opladen war sich der Bedeutung des Spiels bewusst und hatte sich kurzerhand Verstärkung aus der ersten Mannschaft geholt, sodass bei der Partie gegen die Bascats einige Zweitliga-Spielerinnen auf dem Parkett stehen sollten.

Das Spiel begann direkt hochintensiv. Beide Teams ließen ihr Können immer wieder aufblitzen, man schenkte dem Gegner keinen Zentimeter, sodass stets cleveres Teamplay und ein hohes individuelles Niveau gefordert waren, um punkten zu können. Das gelang den Düsseldorferinnen im 1. Viertel etwas besser, sodass man nach den ersten 10 Minuten einen angenehmen Vorsprung von 8:16 herausgespielt hatte. 

Ab dem zweiten Viertel wurde das Spiel ausgeglichen: Während die Gastgeberinnen einen Gang zulegten, geriet das Teamplay bei den Bascats ins Stocken. Angeführt von der erstligaerfahrenen Mareike Nettersheim (15pt) und Zweitligakraft Sarah Stock (11pt) fanden die Opladenerinnen in den kommenden drei Vierteln durch die Bank immer wieder den Weg zum Korb. Durch schöne Aktionen und gelungenes Zusammenspiel erzielte das Team des BBZ einfache Punkte und kam in der Mitte des vierten Viertels bis auf zwei Punkte heran (56:58).

Die Bascats legten alles daran, dagegen zu halten und konnten schließlich das Spiel durch die individuellen Qualitäten einer kampfstarken Tatiana Tenorio (26pt), ergänzt um die immer wieder mit gutem Auge und präzisen Pässen auffallende Aufbauspielerin Iva Banozic (3pt) und die punktstarken Spielerinnen Kita Waller (17pt), Centa Herrmann (14pt) und Yvette Adriaans (11pt) für sich entscheiden. 

Entspannung steht für das Team um Coach Omar Collington allerdings nicht an. Am kommenden Samstag heißt man um 17 Uhr den Tabellenvierten aus Hagen zuhause an der Ottweilerstraße willkommen.

Leave a Reply