Single Blog Title

This is a single blog caption

Souveräner Sieg der Damen 1 gegen die Rheinstars Köln 2

Am Samstag Abend machten sich die Capitol Bascats auf den Weg nach Köln zu den Rheinstars 2.  Anpfiff war ganz ungewohnt erst um 20:00. Der Kader war bis auf Marina Bier (krank) vollständig und wurde noch durch die Jugendspielerin Gianna verstärkt. Man wollte an die vorherigen Spiele anknüpfen und an der noch weitestgehend fehlende Kommunikation in der Defense arbeiten.

Das erste Viertel begann sehr verhalten. Beide Mannschaften tasteten sich in den ersten drei Minuten erstmal ab. Aber dann legten die Bascats mit einem 3-Punkte-Wurf los und starteten durch. Die Kölner Spielerinnen fanden kaum Mittel um gegen die Defense anzukommen. So ging das Viertel mit 7:28 klar an unsere Damen.

In der Viertelpause gelang es dem Coach der Rheinstars seine Mannschaft auf die Düsseldorfer Verteidigung einzustellen. Sie kamen so zu einfachen Punkten und fanden mit einem 8:2 Lauf auch ins Spiel. Der Spielstand konnte auf 30:15 verkürzt werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten die neu orientierte Kölner Offense zu stoppen, kamen aber auch die Bascats wieder zurück. Ab hier wurde es ein ausgeglichenes Viertel. Aus Düsseldorfer Sicht wurde es leider mit einem Punkt verloren (20:19). Aber mit einem Spielstand von 27:47 konnten unsere Damen beruhigt in die Pause gehen.

Nach der Pause legten die Bascats richtig los. Es fiel ein Korb nach dem anderen und auch vier Dreier waren dabei. Durch strittige Schiedsrichterentscheidungen und zunehmender Frustration der Kölnerinnen heizte sich die Stimmung immer mehr auf. Der Leistung der Bascats tat dies allerdings keinen Abbruch. Dieses Viertel wurde mit 18:30 deutlich gewonnen. Spielstand 45:77

Im vierten Viertel legten unsere Damen mit einem 0:23 Run nochmal einen Endspurt aufs Parkett. Die Kölnerinnen hatten nichts mehr entgegenzusetzen. Zufrieden konnten die Bascats mit einem Endstand von 55:103 den nächsten Sieg feiern und die Herbstpause als Tabellenführer verbringen. Nächste Woche geht es dann im Pokal gegen die BG Aachen weiter.

Leave a Reply