Single Blog Title

This is a single blog caption

Licht und Schatten bei der WNBL Quali

Licht und Schatten bei der WNBL Quali

Vor gut 6 Wochen begannen die Try Outs für das Pilot

Projekt der Capitol Bascats, Osterather TV and Barmer TV.

Zu den Try Outs erschienen viele Spielerinnen, aus denen am Ende 12

ausgewählt worden sind.

In dieser kurzen Zeit war das Ziel, eine Mannschaft zu formen, die

sich gut präsentiert, um abschätzen zu können, woran gearbeitet werden muss,

um im nächsten Jahr die Quali erfolgreich zu gestalten.

Gut vor einer Woche bestritten die neuen Bascats ein Test Turnier in Breyell,

wo Trainer Sean Lowe, die ersten Eindrücke gewinnen konnte.

Die gewonne Erkenntnis war, das eine große Steigerung als Kollektiv

her muss, um in der nächsten Woche eine Chance zu haben.

Am gestrigen Samstag war es dann so weit.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber TG Neuss hagelte es die erste Niederlage.

Der Mannschaft war die Aufregung anzusehen, was dazu führte dass viele

Spielerinnen völlig verkrampften. Hinzu kam auch das es selten Momente gab,

wo jede Spielerin mit 100 Prozent dabei war.

Obwohl die erste Halbzeit noch knapp gehalten wurde, war das Endergebnis

nach einem katastrophalen 3. Viertel deutlich.

Nach einer Mannschaftsbesprechung präsentierte sich das Team im zweiten

Spiel wesentlich besser, und schafften es konzentriert und disziplinierter zur

Sache zu gehen.

Plötzlich stellte die Mannschaft fest, das man durchaus gewinnen kann,

wenn alle 5 auf dem Feld den nötigen Einsatz zeugen.

Am Ende gewannen die Bascats das zweite Spiel verdient, und hielten sich

das Tor zur WNBL offen. Was anfangs gar nicht denkbar war, war nun

Realität.

Es gab die Chance die Qualifikation zu schaffen.

Am zweiten Turnier Tag, verfielen die Bascats leider wieder in das selbe

Muster wie im ersten

Spiel. Nicht genügend Einsatz resultiert auf diesem Niveau einfach schnell zu

einer Niederlage.

Anfangs war das Spiel ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Bascats.

Doch dann wurden viele Fehler eiskalt bestraft, was letztendlich zur verdienten Niederlage führte.

Das entscheidende vierte Spiel zeigte auch wieder 2 Gesichter.

In der ersten Halbzeit zeigte das Team wie gut sie sein können. Führten sie

zur Halbzeit mit 7

Punkten, und das absolut verdient. Die Laufbereitschaft war super, und man

hatte das Gefühl das jeder bereit ist, alles zu tun für den Mannschaftssieg.

In der zweiten Halbzeit konnte die Leistung aber nicht wiederholt werden,

und somit verloren wir auch das Vierte Spiel.

Was nehmen wir mit aus dieser Quali?

Sehr viel! Alleine zu wissen das wir die Chance hatten die Qualifikation zu schaffen,

ist etwas was keiner von uns erwartet hat. Natürlich ist man enttäuscht wenn die Chance

da ist, und wir nicht in der Lage sind sie zu ergreifen. Aber wir sind bereit mit den

richtigen und willigen Spielerinnen hart zu arbeiten um im nächsten Jahr nochmal anzugreifen.

Diese Erfahrung wird die Spielerinnen weiter bringen, die nun begreifen das auf diesem Niveau

die 100 prozentige Einsatzbereitschaft da sein muss.

Viele Mädchen aus der Gruppe sind noch sehr jung, und haben vorher nie auf diesem Niveau

gespielt. Nun weiss jeder was es bedeutet gegen WNBL Spielerinnen zu spielen.

Sean Lowe: „Die Mädchen haben alle das Potential richtig gute

Spielerinnen zu werden. Wenn sie wirklich verstanden haben, was alles

möglich ist, wenn man sich jedes Training voll reinhängt. Wenn die ein

oder andere dass verinnerlicht, dann bin ich mit allen völlig zufrieden.“

Wir bedanken uns nochmals für die tolle Zusammenarbeit mit dem OTV und Barmer TV.

Es hat Spaß gemacht die Köpfe zusammen zu stecken, und wir freuen uns darauf

im nächsten Jahr noch stärker dabei zu sein!

Leave a Reply