16. Mai 2022 | Damen 3

Bascats 3 siegen im letzten Heimspiel

Bascats 3 siegen im letzten Heimspiel

Zum letzten Heimspiel der Saison empfingen wir am Samstag die Gäste der BG aus Kamp-Lintfort und erwarteten ein körperlich umkämpftes Spiel. Mit der Erfahrung aus dem Hinspiel, welches wir nur mit ach und krach gewinnen konnten, in dem uns die BG körperlich aber auch konditionell alles abverlangte und das Spiel bis zum Schluss offen gehalten werden konnte, wollten wir es nun besser machen.

Die Herangehensweise diesmal war es also das Tempo zu kontrollieren, nicht zwingend nur aufs Gas zu gehen, aber wenn nötig und möglich auch die Umschaltmomente zu nutzen. So gelangen Marina die ersten beiden Punkte von der Linie, weitere Punkte zum 6:2 bzw. 10:3 folgten durch Kathy. 

Mit der Kontrolle des Spiels und der kleinen Führung nach wenigen Minuten wurde die Gangart der Gäste härter, wo wir uns ehrlich gesagt schon drauf eingestellt hatten und die Führung dadurch an der Freiwurflinie durch Lea und Steffi auf 15:3 ausbauen konnten. Mit der sicheren Führung im Rücken ließen wir allerdings die notwendige Härte vermissen und die BG mit einem starken 8:4 Lauf zum 19:11 unnötig näher ran kommen.

Starke 7 von 9 Treffer von der Freiwurflinie und eine nicht ausrechenbare Offensive stellten die BG vor große Herausforderungen den Rückstand noch weiter zu verringern.

Als Gastgeber hatten wir daran natürlich kein Interesse und legten in Person von Kathy und Lena direkt nach, ehe auch die BG das erste Mal im 2. Viertel erfolgreich war (23:13). Erfreulich war gerade hier die Leistung von Steffi und Lena, die beide Ihre vom Coach gesteckten Hausaufgaben annahmen und auch umsetzten. 

Lena zog immer wieder gefährlich zum Korb, riss Lücken für Ihre Mitspielerinnen und war sehr aufmerksam in der Verteidigung. Steffi war die Ruhe selbst, leitete das Spielgeschehen geschickt und war nun auch aus dem Spiel erfolgreich per Pick & Roll mit Christin zum 19:17. Überragend war bis hierhin aber die Leistung von Kathy die in allen Bereichen des Spielfeldes aktiv war und unserem Team enorm viel Energie gab und zudem schon starke 12 Punkte erzielte. Allen in allem war es aber erneut eine starke Teamleistung, wenn wir uns nämlich die Zahlen von Marina und Lea anschauen, sehen wir ebenfalls je 8 Punkte im Boxscore. 

So war es dann auch Lea die unsere Führung auf 40:13 ausbauen konnte und komplett ohne Fehlwurf blieb.

Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit durfte dann auch erstmals Djana mitwirken die uns aufgrund der Ausfälle von Helen, Annika, Selina, Sabrina & Karo aushalf und ermöglichte die Rotation etwas zu vergrößern. Frech, unbekümmert und hochmotiviert war Sie auch gleich im Spiel. Fand zwar der erste Dreipunktwurf noch nicht sein Ziel, war es aber im zweiten Versuch zum 45:23 soweit. Ebenfalls im zweiten Versuch gelang dann auch der erste Treffer aus der Transition heraus eingeleitet von Steffi, ehe auch Isolde offensiv stattfand, ebenfalls eingeleitet durch Steffi. Bärenstark waren aber auch Marinas Minuten mit einer starken Effektivität vorne im Abschluss, aber auch in der Verteidigung, teilweise übers ganze Feld oder aber auch in gewohnter Zonenverteidigung. Ausgewechselt für Isolde nahm Sie dann zunächst einmal platz und sah kurze Zeit später einen weiteren erfolgreichen Dreipunktwurf durch die für sie eingewechselte Isolde. Der Treffer war zwar nicht schön, aber drin und die Führung wuchs damit auf 64:32. 

Anders als im Hinspiel war das Spiel also schon mit Beginn des letzten Viertels gelaufen und dennoch darf uns eine solch schwache Verteidigung im Schlussviertel nicht erneut passieren. Eigentlich ging es nur noch hin und her, beide Teams arrangierten sich mit dem Sieg/ der Niederlage und spielten die letzten Minuten munteren Basketball. Offensiv war unser Rhythmus weiterhin gut und flüssig, wie aber bereits angesprochen, die Verteidigung eher begleitend statt hart arbeitend.

Mit 22 zu 17 endete Das Viertel und Lena erzielte mit ihrem 8. Punkt den Entstand zum völlig verdienten 86:49 Heimsieg.

Nächste Woche geht es dann im letzten Spiel zum Derby gegen den ART.

Suche:


Copyright 2022 Capitol Bascats