01. Mai 2022 | Damen 4

Bascats 4 gewinnen auch in Odenkirchen

Bascats 4 gewinnen auch in Odenkirchen

Wer nach dem Spiel gegen Hilden gedacht hatte, es gibt keine Steigerung mehr in Sachen Spannung, der wurde an dem Samstag, den 30.04.2022 in Odenkirchen, eines Besseren belehrt.

Zur Erinnerung: Das erste Spiel hatten die Bascats nach einer indiskutablen Leistung mit 32:57 verloren. Der Gegner hatte allerdings eine Spielerin mitspielen lassen, die nicht spielberechtigt gewesen war. Deswegen wurde das Spiel nachträglich in ein 20:0 umgewandelt. Das Team wusste also um die Stärke des Gegners. 

Der Wunsch des Coaches war nur eine: bitte nicht wieder solche ersten 10 Minuten wie gegen Hilden, wo man sehr schnell in Rückstand gelegen hatte und sehr lange gebraucht hatte, um am Ende in der Overtime zu gewinnen. Und was soll man sagen: das Team machte es auch nicht ganz so schlimm. Aber annähernd. In der Defense bekam man keinen richtigen Zugriff vor allem auf die Kapitänin des Gegners Laura Pussin. Die Rebound-Arbeit war ebenfalls nicht so, wie man es aufgrund der Größenvorteile hätte erwarten können und in der Ofense wurde der Ball nicht schnell genug bewegt, um die Zonenverteidigung in Bewegung zu bekommen. Das positive an dem 1. Viertel: 

Gegen Hilden waren es zu diesem Zeitpunkt 18 Punkte Rückstand, jetzt nur 11. Mit 7:18 verloren die Bascats die ersten 10 Minuten.

Jetzt galt es den Schalter umzulegen. Und das gelang mit zunehmender Spielzeit immer besser. Dem Gegner wurden durch eine bessere Defense keine leichten Würfe mehr gestattet und man selber erarbeitete sich durch konsequente Rebound Arbeit und einem guten Zug zum Korb viele zweite und dritte Chancen, die zwar immer noch nicht alle ihr Ziel fanden. Aber dadurch, dass der Gegner auch nichts mehr am Korb traf, gewannen die Bascats das 2. Viertel mit 11:9. Also nur noch 9 Punkte Vorsprung. 

In den folgenden 10 Minuten bestimmten weiterhin beide Defense Reihen das Geschehen. Bis zur Minute 27 waren es immer noch 10 Punkte Rückstand. Aber dann kamen die Bascats mit der 2. Oder 3. Luft noch einmal heran und machten 7 Punkte in Folge. 3. Viertel 15:9 für die Bascats und nur noch 3 Punkte Vorsprung für das Team aus Odenkirchen.

Jetzt wollte man alles. Aber wie auch schon im 3. Viertel, wollte auf beiden Seiten erst einmal nicht fallen. Aber ab der Minute 35 ging die hochdramatische Schlussphase los.

Zum ersten Mal in diesem Spiel gingen die Bascats mit 39:38 in Führung. Auf den Zuschauertribünen war der Teufel los. Aber es gab wieder eine Wiederholung zum Spiel gegen Hilden. Zwei oder 3 nicht gut ausgespielte Angriffe und der Gegner hatte einen 7:0 Lauf. Nur noch 1:19 Minuten zu spielen und 6 Punkte Rückstand. Jetzt war jedem klar: es würde schwer werden. 

Aber dieses Team kämpfte um jeden Ball wie verrückt. 2 schelle Punkte und man war auf 2 Punkte dran. Dann ein schnelles Foul, um schnell wieder an den Ball zu kommen. Leider traf die bereits erwähnte Kapitänin beide Würfe. Wieder 4 Punkte Rückstand. Dann trafen wir aus einer fast unmöglichen Situation einen 3 Punkte Wurf. Auszeit und noch 9,2 Sekunden zu spielen. 

Jetzt ging es darum, einen schnellen Ballgewinn zu bekommen oder wieder schnell zu foulen, um noch einen Ballgewinn zu haben. Es wurde der schnelle Ballgewinn. Die Bascats mit einem Fastbreak. Leider kam es zu einem Mega-Block des Gegners. 1,4 Sekunden noch auf der Uhr. Der Ball kam direkt unter dem Korb des Gegners zu einer Spielerin von den Bascats. Die wurde beim Versuch zu werfen gefoult. Zeit abgelaufen und noch 2 Freiwürfe.

Der erste Wurf war drin. Over-Time war erreicht. Der 2 Wurf war unterwegs und war ebenfalls drin. Was sich dann für Szenen abspielten, war und ist einfach unbeschreiblich. Alle vielen sich in die Arme, die Zuschauer standen auf den Bänken und gaben dem Team Standing Ovation. 

Die Spielerinnen aus Odenkirchen waren verständlicherweise total enttäuscht. Im Grunde genommen hatten sie gefühlt 39 Minuten in Führung gelegen. Und dann das Spiel noch zu verlieren, ist schon sehr schwer. Aber andererseits:

Die Bascats haben 3 der 4 Viertel gewonnen. Also ganz unverdient war der Sieg nicht. Aber wenn man ehrlich ist: natürlich gehört zu so einem Ende auch immer das notwendige Quäntchen Glück. Aber dafür hat das Team auch hart gekämpft und sich dann am Ende mit dem Sieg belohnt.

Das nächste Spiel ist am Sonntag, den 08.05.2022 um, 18 Uhr gegen den ART Düsseldorf. Von der Konstellation her zwar ein Auswärtsspiel, aber da es in Düsseldorf stattfindet, würden wir uns sehr freuen, wenn viele Fans uns wieder den Rücken stärken würden. 

 

Suche:


Copyright 2022 Capitol Bascats