17. Dezember 2019 | Allgemein

Wie die U14w2 mit 4:106 verliert, aber dennoch bis zur letzten Sekunde kämpft.

Wie die U14w2 mit 4:106 verliert, aber dennoch bis zur letzten Sekunde kämpft.

Gegen die Dragons Rhöndorf haben die Mädels aus der U14w2 nur 4 Punkte erzielen können, dabei 106 Punkte kassiert und dennoch bis zur letzten Sekunde gekämpft. Das war für Coach Roger Nagel ein ganz bemerkenswerter Eindruck. Eine Gruppe, die so zusammenhält, dass bis zum Schlusssignal läuferisch alles gegeben wurde was möglich ist, die sich auch bei sehr schwierigem Spielstand immer noch weiter unterstützt, das ist schon außergewöhnlich.

Es ist zutreffend, spielerisch ist es noch ein sehr weiter Weg zum Erfolg. Aber die Mädchen trainieren eifrig und machen auch stetig Fortschritte, die sich in den Ergebnissen leider nicht wiederspiegeln. Und es ist so, dass die Gemeinschaft vollkommen intakt ist. Das ist bei den Ergebnissen nicht selbstverständlich und verdient großen Respekt. 

Was nun? Wir werden weiter daran arbeiten, sportlich voran zu kommen. Die korrekte menschliche Haltung ist ja schon vorhanden.

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats