17. Dezember 2019 | Allgemein

Wie die U14w1 es zur Halbzeit-Meisterschaft gebracht hat – und was das weiter bedeutet.

Wie die U14w1 es zur Halbzeit-Meisterschaft gebracht hat – und was das weiter bedeutet.

Mit einem 88:26 ist die U14w1 aus Dorsten zurückgekehrt und hat damit die Hinrunde in der Jugendoberliga ungeschlagen als Tabellenführer abgeschlossen.

Wir haben ja die unbefriedigende Situation, dass in unserer Oberliga bereits 4 Teams zurückgezogen haben. Damit haben wir statt der erhofften – und benötigten – 22 Spiele leider nur 14. Das ist für die Entwicklung einer Mannschaft viel zu wenig.

Wie dem auch sei – die Tabellenletzten aus Dorsten nutze die Chancen sehr gut, auch wenn man nach den ersten beiden Vierteln mit Punktständen von 6:26 und 6:21 leben musste.

Die Cats schlossen das 3. Viertel ebenfalls mit 21:6 ab und verließen damit den „Hunderter-Fahrplan“ leider. Da das Abschlussviertel mit 20:8 endete, sprang ein 88:26 heraus und damit die Halbzeit-Meisterschaft.

Die Dorstener Mädels haben sehr wacker gekämpft – dafür haben sie unseren Respekt. Hoffentlich können sie die Saison mit mindestens einem Sieg abschließen.

Was bedeutet nun dieser Titel „ohne Wert“?

Wir haben eine sehr trainingsfleißige Mannschaft, die nach den gezeigten charakterlichen Werten einen ganz großen Sprung gemacht hat. Wenn es nun gelingt, neben den sportfachlichen auch die Athletikaufgaben zu lösen, dann haben wir für die nächsten Jahre ein gutes Fundament, um die WNBL (weibliche Nachwuchs Bundesliga) anzugreifen. Das wäre mein großes Ziel.

Roger Nagel

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats