12. November 2018 | Allgemein

Bascats 4 zeigen beste Saisonleistung!

Bascats 4 zeigen beste Saisonleistung!

Zum dritten Spiel der laufenden Saison traten die Capitol Bascats 3 zum Liga internen Aufeinandertreffen gegen die Capitoal Bascats ihre Reise zum „Auswärtsspiel“ in der Ottweilerstraße an.

Mit eigentlich klaren Vorzeichen für dieses Spiel begannen die „Gäste“, die Bascats 3, das Spiel mit einer Mann-Mann-Verteidigung um den Bascats 4 gleich zu Beginn der Partie zu signalisieren, wer diese für sich entscheiden wird.

Trotz einer erneut veränderten starting five, welche durch Anwesenheitsbeteiligung, Trainingsleistung und nicht durch den vermeintlich schwachen Gegner umgestellt wurde, ließ der Gästecoach seine Damen die Gastgeber in den ersten Spielminuten pressen, allerdings ohne den gewünschten Erfolg.

Denn als wesentlich schwächer eingeschätzt gelang es den Bascats 4 viel zu einfach sich aus der viel zu zaghaften und körperlosen Verteidigung zu befreien und sich eigene Möglichkeiten zu erspielen.

Sichtlich überrascht über die Stärke des Gegners aber auch über die eigene schwache Leistung stellte Coach M. die Verteidigung seiner Ladys auch zügig um, denn ohne wirklichen Zugriff zu den Gegenspielern, ohne Aggressivität und Laufbereitschaft gelang es den vermeintlich besseren Gästen nicht dies auf dem Feld zu zeigen.

So war es auch wenig verwunderlich, dass es den Gästen nicht gelang, das Spiel zu kontrollieren, da man nie wirklich an die bisher so starken Spiele und Leistungen anknüpfen konnte und mit den hochmotivierten und stark kämpfenden Bascats 4 einen Gegner tatsächlich auf Augenhöhe hatte.

Einfache Würfe fanden nicht ihr Ziel, Korbleger wurden leichtfertig vergeben, falsche Laufwege in den Systemen, die erneut eklatante Freiwurfschwäche und viele Unkonzentriertheiten sowie Unaufmerksamkeiten führten schlichtweg dazu, dass den Gästen Angst und Bange um den vorab sicher eingeplanten Sieg wurde und zur Halbzeit lediglich mit 22:18 führte.

Nach einer total ungewohnten aber dennoch ruhigen und klaren Ansage über Gutes und Schlechtes ließ Gästecoach Marco Wißfeld seine Ladys sich für die zweite Halbzeit warm laufen, in der Hoffnung eine nun verbesserte Leistung seiner Mannschaft zu sehen.

Ein starkes Zeichen und Mutmacher zugleich war für ihn auch positiv zu sehen, wie sich seine Ladys unabhängig vom Coach für die zweite Hälfte einschworen und motivierten.

Aber auch mit dem Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich kein verändertes Bild, nach wie vor waren die Bascats 4 das kämpferisch und läuferisch überlegenere Team und aufgrund des engen Spielstands noch zusätzlich motiviert, hingegen waren die Bascats 3 total verunsichert und verkrampft, darüber hinaus wollte ihnen aber auch absolut nichts gelingen.

Erst kurz vor Ende des dritten Viertels und mit deutlich mehr Ruhe im Spielaufbau gelang es den Gästen dann auch mal per Fastbreak Korbleger einfache Punkte zu erzielen oder durch einstudierte Laufwege ein paar offene Würfe zu treffen.

Je länger nun das vierte und letzte Viertel lief so zog man den Bascats 3 fortan mehr und mehr denn Zahn, dennoch gaben sie sich nie auf und machten es den Gästen nach wie vor enorm schwer, das Spiel zu kontrollieren und es blieb spannend, ehe es dann mal Annika aus der Distanz gelang einen Dreipunktwurf zu verwandeln.

Beiden Teams merkte man die intensiven und umkämpften drei Viertel an, ehe sich die breite Bank der Gäste bezahlt machte und man nun kurz vor Ende des vierten Viertels mit 10 Punkten in Führung ging.

Erleichtert und sichtlich befreit war entsprechend die Stimmung und die Freude über den dann hart erkämpften 43:33 Sieg über die Bascats 4.

In einem vereinsinternen Spiel ist es bekanntlich schwer sich zu motivieren Höchstleistung zu erzielen, doch was den Gastgebern im gesamten Spiel gelang ließ alle Beteiligten erstaunen, denn sie boten nicht nur paroli , nein, sie waren zwischenzeitlich sogar die verdient bessere Mannschaft.

So bleibt beiden Teams nun eine gesamte Trainingswoche hart zu trainieren um am kommenden Spieltag erneut erfolgreich zu sein.

Dort erwarten die Bascats 4 dann zum Heimspiel die Damen der SG Langendfeld.

 

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats