12. März 2017 | Allgemein

Erneuter Sieg der Damen 3!

Erneuter Sieg der Damen 3!

Vergangenen Samstag fand das letzte Spiel der Damenmannschaft der
Capitol Bascats gegen den TB Wülfrath statt. Dieses wurde um 16:00 Uhr
am 11.03.2017 in der Heimhalle am Kamperweg ausgetragen. Die Bascats
traten das Heimspiel mit 10 Spielerinnen an, während der Gegner uns mit
7 Spielerinnen vom Aufgebot her unterlegen war.
Das Ziel des Spieles wurde zu Beginn von Coach Roger Nagel gesetzt:
Jedes Viertel zweistellig abschließen und kein Viertel zweistellig
abschließen lassen.

Das erste Viertel wurde angepfiffen und die Capitol Bascats stellten
sich auf eine Mannverteidigung ein. Fehlende Schnelligkeit bei dem
Switch nach Blöcken, zu langsame Reaktionen in der Verteidigung generell
und letztlich fehlender Mut in der Offense führten zu folgendem,
unzufrieden stellendem Viertelergebnis: 6 – 5.

Im zweiten Viertel war die Damenmannschaft sowohl in der Offense als
auch in der Defense aktiver. Durch die Pfeilpresse gelang es Ihnen,
viele Bälle abzufangen und die Punkte für sich zu gewinnen. Das größte
Problem stellten allerdings die Fouls dar. Jedes unkluge Foul führte zu
Freiwürfen der Gegner und daher auch zu einem Viertelergebnis von 19 –
14. Mit der Offense konnte die Mannschaft mittlerweile zufrieden sein,
während man sich über die Fouls nur ärgern konnte.

Begonnen wurde das dritte Viertel mit einer Zonenverteidigung denn die
Mannschaft war sich sicher darüber, dass mit der Pfeilpresse viel zu
erreichen war. Die Offense wurde souverän gespielt und schnelles
Umspringen führte zu vielen Punkten. In der Offense gelangen viele
Punkte gerade durch Fast-breaks und dadurch, dass das Spielfeld groß
gezogen wurde und One-to-One Situationen leichter auszuspielen waren.
Doch auch der Gegner punktete durch schnelles Passspiel gegen unsere
Presse. Beendet wurde das Viertel mit einem Ergebnis von 15 – 9.

Das beste Viertel war dann letztlich aber doch das vierte! Die
Verteidigung wurde erneut umgestellt und mit der Mannverteidigung wollte
die Damenmannschaft mehr Druck auf den Gegner ausüben. Dabei verletzte
sich eine Gegenspielerin am Oberschenkel und konnte nicht mehr
weiterspielen, gute Besserung! Die Bascats spielten weiterhin eine
sehenswürdige Offense, wobei auch viele kleine Fehler passierten die so
nicht passieren sollten. Auch in der Defense lief alles gut, bis auf
einige Fouls die man sich auch hätte sparen können.
Trotz allen Fehlern wurde das Viertel mit einem erfreulichen Stand von
19 – 7 beendet.

Der Sieg der Capitol Bascats war auf jeden Fall verdient, man war sich
aber auch klar darüber dass viele Fehler nicht hätten passieren müssen.
Gerade in der Offense schien es zu Beginn des Spiels noch
Besserungsbedarf zu geben und daran wird im Training sicherlich noch
gearbeitet.
Das Ziel des Trainers wurde bis auf das erste Viertel erfüllt und die
Mannschaft kann das Wochenende noch zufrieden genießen. Gesichert wurde
sich durch den Sieg von 59 – 35 nicht nur der fünfte Sieg der
Mannschaft, sondern auch der heiß ersehnte vorletzte Platz in der
Tabelle!

Von Maureen Pleßa

Suche:


Copyright 2021 Capitol Bascats