Single Blog Title

This is a single blog caption

Was für ein schöner Nachmittag: Die U14w1 bringt ein Spiel gut über die Runden.

Die U14w1 hat die Saison 2019/2020 sehr zufriedenstellen gewonnen. Mit 92:7 konnten die Gegnerinnen aus Erle bezwungen werden.

Gleich im 1. Viertel wollten die Gastgeberinnen ein deutliches Zeichen setzen. Mit einer 100 Defense konnte man den Gästen oft den Schneid abkaufen und führte so nach 10 Minuten bereits mit 22:0. Ab Mitte des 2. Viertels reduzierte man das aber und spielte nur noch 50 Defense. Damit lag der Fokus auf einer sauberen Fußarbeit und dem berühmten „Köpfchen“ im Spiel. Das gelang mit 25:0 auch hervorragend.

Viertel 3 und 4 sind ähnlich erfolgreich verlaufen: 24:2 und 21:5.

Was können unsre Mädchen besser als etliche andere Teams?

Wir versuchen eine Art D-Zug Basketball zu spielen. Nach der Balleroberung wird eine schnelle Ballbefreiung zur Seitenlinie gespielt, dann folgt ein schneller langer Pass in die Lane und idealerweise gelingt uns dann ein schneller und leichter Korbleger. Die Offense ist also sehr reif und das erfreut nicht nur den Coach sondern auch die Zuschauer.

Defensively ist es wichtig, dass jede Spielerin die Anforderungen an ihre spezielle Situation erkennt und entsprechend meistert. Spiele ich „on ball“, „deny“ oder „helpside“. Das klappre schon recht gut. Wie wird das aber bei höherem Tempo ausschauen? 

Wir bedanken uns bei unseren Spielerinnen Katerina, Sevval, Annalena, Tabea, Kim, Sofija, Lina, Louisa, Rivvi, Nora, Marta und Isabelle.

Leave a Reply