Single Blog Title

This is a single blog caption

U14-1 trotz deutlichen Ergebnisses mit sehr gutem Spiel

Capitol Bascats – BG Bonn 32:74

Erneut nicht vollzählig, erneut mit deutlicher Niederlage, erneut mit vielen liegengelassenen Punkten. Die Geschichte der U14 Mädchen wiederholt sich bei lediglich einer verbleibenden Gelegenheit, eine enge Partie in der NRW TOP Gruppe zu gestalten.

Aber so nüchtern die Ergebnisse als Spiegel des Leistungsstrandes des Teams um Coach Centa gewertete werden könnten, so emotional wird es doch, wenn man die Spiele im Einzelnen betrachtet. Nach der schwachen Leistung gegen die Hernerinnen, zeigte sich die Trainerin nach dem Spiel gegen Bonn nämlich überaus zufrieden. Sowohl das Teamspiel, als auch die Einstellung ihrer Spielerinnen hatten am vergangenen Wochenende gestimmt. Auch gab es deutlich weniger Turnover, beispielsweise beim Einwurf. Lediglich beim Ausboxen zeigten sich weiterhin Defizite, die das Bonner Ausnahmetalent Hans, jüngst vom DBB berufen zum U15 Leistungscamp, höflich annahm und die zweite Chance nach erlangtem Offensivrebound dann meist sicher verwandelte.

Das Ergebnis war letztendlich Nebensache, vielmehr ging es darum, sich der Herausforderung zu stellen und die Köpfe nicht hängen zu lassen. Das ist den Bascats am vergangenen Wochenende gut gelungen und dafür gilt ihnen großer Respekt.

Die Viertelergebnisse lauteten:  11:21 – 9:23 – 4:14 – 8:16

„Ich war grundsätzlich sehr zufrieden mit dem Spiel. Schöne Spielzüge, gutes Passspiel, kluge Entscheidungen. Leider, leider, wie man an den Viertelergebnissen erkennen kann, wurde dann aber im Abschluss häufig doch auch die bestens herausgespielte Situation nicht in Punkte gewandelt. Das tut mir immer wieder leid für die Mädels, da müssen sie einfach cooler werden“,

so die Trainerin, die immer mit ihren Mädchen mitfiebert nach dem Spiel gegen die BG Bonn. 

Leave a Reply