Single Blog Title

This is a single blog caption

U17 verliert, aber macht Fortschritte

Samstag, 29.10.2016 18 Uhr: wir starten in 3. Spiel der Saison 2016/2017 wieder in die Mission, den 1. Saisonsieg zu erreichen. Und auch heute haben wir 3 Premieren:

Wir begrüßen Niusha, Nicole + Fabienne neu in unserem Team.

Die 2. Premiere: Wir haben damit zum ersten male in dieser Saison die maximale Anzahl von 12 Spielerinnen aufstellen können. Leider ist es dabei so, das unsere beiden Kapitäne Jenny und Semina aus gesundheitlichen Gründen die ganze Woche über kein Training machen konnten. Jenny konnte deswegen sogar nicht am Spiel teilnehmen, was natürlich eine Schwächung des Teams bedeutete.

Dennoch starteten wir gut in die Partie. Nach 2 Minuten Schlafenszeit mit 2 schnellen Korberfolgen für unsere Gegner kamen wir immer besser ins Spiel und so stand es nach 8 Minuten ausgeglichen 4:4. Da aber ein Viertel 10 Minuten dauert und wir wieder 2 Minuten im Tiefschlaf waren, ging dieses Viertel noch mit 4:8 verloren.

Leider ging es im 2. Viertel so weiter. Einige Spielerinnen waren nicht ganz auf der Höhe des Geschehens und so ging der Gegner zwischenzeitlich mit 19:9 in Führung. Dann aber rappelte sich das Team nach einer Auszeit mit einer sehr emotionalen Ansprache unseres Trainers Jan noch einmal auf und wir gingen mit einem 13:19 in die Pause.

Dort stellten wir noch einmal fest, dass wir gerade in der Defense genauso weitermachen sollten. Der Gegner kam mit unserer Art zu verteidigen nicht zurecht. Mit etwas mehr Glück bei den Korblegern hätten wir gerade in den 1:1 bzw. 1:0 Situationen sogar in Führung liegen können.

Und genauso ging es weiter. Unser Gegner verzweifelte fast an unserer jetzt immer besser stehenden Defense. Leider ging unser, jetzt muss man es wohl schon Unvermögen nennen, bei den vorher beschriebenen Situationen weiter. In den ersten 5 Minuten des 3. Viertels gelang keiner Mannschaft ein Korberfolg. Aber jetzt war dann doch der Unterschied zwischen den Teams zu erkennen. Während die Köpfe unserer Spielerinnen langsam nach unten gingen, versuchten die Gegner es immer wieder und hatten dann auch wieder Erfolg. Und somit hieß es nach dem 3. Viertel 19:29.

Im letzten Viertel wollten wir noch einmal alles probieren, um doch noch diesen Rückstand in einen Sieg zu verwandeln. Das Ergebnis: viele leichte Ballverluste im Spielaufbau. Und unser Gegner verwandelte im Gegensatz zu uns diese Situationen. Dadurch wurde der Rückstand leider nicht geringer, sondern größer. Und deswegen kam der Gegner in diesem letzten Viertel auf 21 Punkte, was dazu geführt hat, dass am Ende unsere 3. Niederlage im 3. Saisonspiel mit 32:50 zu Buche stand.

Unsere Punkte verteilen sich diesmal wie folgt:

Semina 8 Punkte; Frederike 5 Punkte; Rosa + Maria 4 Punkte; Pia, Fali, Niusha, Adisa +Fabienne 2 Punkte und Nicole 1 Punkt.

Dennoch bleibt festzuhalten, dass wir wieder einen Schritt nach vorne gemacht haben. Wir waren gegen ein Team, das schon mehrere Jahre zusammenspielt, bis zum Anfang des letzten Viertels in Schlagdistanz. Auch ist unsere Defensearbeit wieder lobend zu erwähnen. Wenn wir es jetzt noch schaffen, unsere Möglichkeiten in der Offense effektiver zu nutzen, dann wird es nicht mehr lange dauern, bis wir den 1. Saisonsieg feiern können.

Vielleicht ja schon am Sonntag, den 06.11.2016 um 16 Uhr bei unserem nächsten Spiel in Hilden. Dort könnte es zu einer Duplizität der Ereignisse führen:

Im letzten Jahr starteten wir auch mit einem negativen Saisonstart in die Spielzeit. Und dann spielten wir in Hilden und gewannen dort am Ende nach Verlängerung mit 45:40. Mit dem Ergebnis wären wir alle auch diesmal glaube ich zufrieden. Dafür sind natürlich alle herzlich eingeladen, um uns anzufeuern.

Leave a Reply